Wertgutachten


Das Wertgutachten umfasst alle technischen Daten des begutachteten Objektes, gefolgt von einer detaillierten Beschreibung der Baugruppen Karosserie, Bodengruppe, Technik, Interieur und Sonderausstattungen.

Ein weiteres wichtiges Kapitel im Gutachten beleuchtet den historischen Hintergrund des Modells, die Eigenheiten, Vorfahren und Nachfolger. Falls verfügbar, wird auch die Fahrgestellnummer aufgeschlüsselt und der “Code” hinter den Ziffern erklärt.

Es geht weiter mit der Zustandsbewertung 1-5 (deutsches System) oder 10-1 (lokal angewandte Bewertung) und der damit verbundenen Wertfestsetzung (Zeit- oder Wiederherstellungswert).

Für die Wertermittlung ziehe ich lokale und internationale Börsen heran auch Erlöse bei Versteigerungen sind ein guter Referenzwert.

Auf der letzten Seite des Gutachtens besteht die Möglichkeit die Gültigkeit des Gutachtens wiederkehrend zu bestätigen, bzw. den Wert neu anzupassen ohne das ein neues Gutachten -mit den verbundenen höheren Kosten dafür – ausgestellt werden muss.

Besonders im Schadensfall ist es wichtig ein Dokument vorweisen zu können, welches nicht älter wie 2-3 Jahre ist.

Im Normalfall umfasst ein Wertgutachten von mir gut 20 Seiten und wird von den Oldtimerversicherungen auch jedenfalls für Werte über 40 Tausend Euro anerkannt.

Sollten Sie Interesse bekommen haben, kontaktieren Sie mich bitte und ich werde Ihnen ein Mustergutachten übermitteln. Schließlich wollen Sie ja nicht die Katze im Sack kaufen….

Der Gutachtenpreis von 350 Euro für das Langgutachten umfasst die persönliche Besichtigung, eine umfangreiche Fotodokumentation des Wagens, die termingerechte und pflegliche Ausführung des Gutachtens in Rücksprache mit dem Auftraggeber, die elektronische Archivierung und Zustellung auf dem Postweg oder gerne auch persönlich.

Für Klubs und Interessensgemeinschaften kann ich einen Sammelrabatt im Zuge der Begutachtung mehrere Oldtimer vereinbaren.